Unsere Wagenbauer

Insgesamt 64 Gruppen und Vereine sind aktuell aktiv, um die Besucher der Karnevalszüge in Attendorn am Rosenmontag und Veilchendienstag zum Staunen, Strahlen und Lachen zu bringen.

In der eigenen Kattfiller Wagenbauhalle wird ab Herbst gewerkelt, gehämmert, geschraubt, gesägt, modelliert, gepinselt und dekoriert.

Ein Hobby und eine Passion mit viel Arbeit, Gemeinschaft und Enthusiasmus für die Freude am heimischen Karneval. Nirgendwo anders in Südwestfalen findet man eine solche Begeisterung, nirgendwo anders finden solch große Umzüge mit mehr als 30 Motivwagen jährlich statt.

Wer Interesse und Spaß am Mitwirken hat, kann sich an den Zugleiter Frank Brettschneider per E-Mail  an frank.brettschneider@nulldie-kattfiller.de  wenden.

Wagenbaugruppen

Bremge-Bürberg

Wagenbaugruppe Bremge-Bürberg

Wer wir sind:
Wir sind eine junge, dynamische Gruppe, die gerne zusammen die Karnevalstage genießt. Getreu dem Motto „Der Weg ist das Ziel“, verbringen wir viele schöne Abende in der Wagenbauhalle, sowie schöne Karnevalstage, wo wir beherzt gemeinsam den Straßenkarneval feiern!

Das zeichnet uns aus:
Der „ZUSAMMENHALT“ in unserer Gruppe wird ebenso groß geschrieben, wie auch der „SPAß“!
Ob Kinderbetreuung beim Bauen und im Zug, oder körperliche Einschränkungen, wir helfen einander nach Kräften!

Gründungsjahr: 1980

Aktive Mitglieder: ca. 20

Ansprechpartner:
Janik Klement
Am Rappelsberg 14
57439 Attendorn

Telefon: 0175 8746111
E-Mail: Janik.klement@nullweb.de

Dai Diewies

Inhalt folgt in Kürze

Die Carivallis

Wagenbaugruppe Die Carivallis

Wagenbaugruppe Die Carivallis

Wer sind wir:
Eigentlich als einmaliges Projekt zum 50jährigen Bestehen des Caritas Verbandes im Kreis Olpe geplant.Im Zuge der Gruppenfindung haben dann die Werthmann Werkstätten für den Caritas Verband Kreis Olpe die Aufgabe als Inklusionsprojekt übernommen.
Zu Anfang haben wir in den Räumlichkeiten unserer GALA Außengruppe in Ennest den Wagen gebaut.
Nach erfolgreicher Durchführung haben die Aktiven so viel Spaß am Wagenbau für den Veilchendienstagzug bekommen, dass man sich zusammengesetzt und beschlossen hat, weiter zu machen.
Nach 3 erfolgreich gebauten Wagen in der GALA Halle, haben wir seit zwei Jahren den Bau –und Stellplatz von Hermann Springob von den
Fassbierfreunden Ihnetal übernommen.

Das zeichnet uns aus:
Viele Beschäftigte der Werthmann Werkstätten nehmen seit Beginn an regelmäßig am Wagenbau mit Eifer und viel leidenschaftlichem Engagement teil.
Unsere Tür steht jedem, auch außerhalb des Caritas Verbandes und den Werthmann Werkstätten, offen zum mitmachen!

Gründungsjahr: 2014

Aktive Mitglieder: 20

Ansprechpartner:
Christoph Kleinke
Werthmann Werkstätten
Askay 42
57439 Attendorn

Telefon: 0151 75047341
E-Mail: ckleinke@nullCaritas-Olpe.de
christoph.kleinke@nullt-online.de

Die Mooskämper

Wagenbaugruppe Die Mooskämper

Wagenbaugruppe Die Mooskämper

Wer sind wir:
An dem Samstag nach Aschermittwoch, 10. März 1973, wurde in der Gaststätte Bahlo ein Herr von einer Gruppe Jugendlicher angesprochen.
Das hörte sich dort etwa so an: „Herr Reuber, wir würden gerne mit Ihnen im nächsten Jahr einen Karnevalswagen für den Mooskamp bauen.“ „Klasse Jungs, ich heiße Semmel, Herr Wirt eine Runde, ich bin dabei.“
Somit war der Grundstein durch Werner Reuber (Semmel), Peter Höffer (Pittjes), Klaus-Dieter Junge (Speck) und Jürgen Klein (Stickel) für die Mooskämper Wagenbauer gelegt.
Doch gibt es am Mooskamp bereits eine weitaus ältere Wagenbautradition, da schon 1938 mit dem Motto „Bodenständige Bauweise“ und 1939 mit „Kornblumenblau“ Wagen gebaut wurden. Auch in den Nachkriegsjahren waren „die Mooskämper“ aktiv.
Mit der Neugründung der Gruppe 1973 knüpfte man an diese alte Tradition an und schuf eine leistungsstarke Gruppe, bestehend aus 106 Personen (Oktober 2016), von denen sich ca. 30 Personen aktiv am Wagenbauen beteiligen.

Das zeichnet uns aus:
Die Mooskämper bauen aber nicht nur Wagen, sondern bilden auch einen festen Bestandteil innerhalb des Saalkarnevals.
So wurde der 11.11. bis im Jahre 2001 stets von der gesamten Gruppe mit einem Umzug über den Mooskamp in der Gasstätte Burgblick gefeiert.
Seit 2002 ist das Hauptquartier der Mooskämper Wagenbauer die Gaststätte Waldenburg. Dort findet an einem Samstag vor Karneval jedes Jahr der traditionelle Kostümball statt.

Gründungsjahr: 1938

Aktive Mitglieder: ca. 30

Ansprechpartner:
Christiane Sangermann
Danziger Straße 19
57439 Attendorn

Telefon: 02722 50767
E-Mail: christianesangermann@nulldie-mooskaemper.de

Internet: die-mooskämper.de

Echte Fründe

Wagenbaugruppe Echte Fründe

Wagenbaugruppe Echte Fründe

Wer sind wir: 

Die Session 1999/2000 war der Start der „Echten Fründe“. Die ehemaligen Gardisten einer glorreichen Prinzengardenzeit, sowie einige Mitgründer der Tanzgarde „Wommels“, konnten sich die Karnevalszeit ohne Aktivitäten nicht vorstellen. Gerade der Veilchendienstagszug in Attendorn ist ein Muss für alle Vollblutkarnevalisten. Daher bot sich die Gründung einer Wagenbaugruppe an. Die Bemühungen um einen Platz in der Wagenbauhalle, heute „Kattfillerhalle“, waren von Erfolg gekrönt und so konnte im Jahr 2000 der erste kleine Wagen im Zug präsentiert werden. Das Motto und Thema waren natürlich dorfbezogen: „Der Ennester Kartoffelsalat“. Im Folgejahr konnte mit dem Thema „Leuchtturm“ bereits ein Preis mit den Kostümen erreicht werden. Bis zum Jahre 2004 war die Wagenbaugruppe eigenständig, doch mit der Gründung der EKG ist man nun eine Abteilung in der großen Karnevalsfamilie in Ennest.
Schöne Wagen zu bauen und bunte Kostüme zu tragen, sowie die Ausrichtung der Ennester Sonntagssitzung (früher Seniorenkarneval), die aus dem Karnevalskalender nicht mehr wegzudenken ist, sind die Aufgaben und Intentionen der „Echten Fründe“.

Die Wagenbauzeit in der Wagenbauhalle ist ein Highlight.
Jeder der Spaß am Karneval hat und Kreativität zum Bauen eines Karnevalswagens ist herzlich bei den „Echten Fründen“ willkommen.

Das zeichnet uns aus:

Wir sind eine familienfreundliche Wagenbaugruppe die auch gerne die Kinder beim Bauen mit einbezieht. Aus unserm anfänglichen Bollerwagen wurde mittlerweile ein Großwagen von dem die Kinder jedes Jahr Kamelle schmeißen können. Unsere individuellen, bunten Kostüme werden meist mit wenig Nähaufwand gestaltet.

Gründungsjahr: 1999

Aktive Mitglieder: Ca. 70 in den Echten Fründen und ca. 480 in der Ennester Karnevalsgesellschaft.

Ansprechpartner:
Kirsten & Stefan Reuber
Adolph-Kolping-Str. 9
57413 Finnentrop-Heggen

Telefon: 0160 96754161
E-Mail: echtefruende@nullennesterkg.de

Hucken vom Hettmecker Teich

Inhalt folgt in Kürze

Kämpengemeinschaft

Wagenbaugruppe Kämpengemeinschaft

Wer sind wir:
Unsere Gruppe stellt sich gerade wieder neu auf.Ältester und Oberhaupt ist unser Arno.
Mit 83  ist er seit 67 Jahren aktiv im Karnevalszug dabei.
Jüngster der Gruppe ist Anton mit mittlerweile 11 Jahren.

Das zeichnet uns aus:
Alle können malen. Keiner kann so wirklich bauen.
Aber wir geben alles, bauen anders und haben viel Spaß dabei.
Bei uns baut die ganze Familie mit. Ob Mama, Papa, Kind oder Opa.

Gründungsjahr: 1983

Aktive Mitglieder: Mit Kind und Kegel ca. 19

Ansprechpartner:
Bärbel Lenninger
E-Mail: b.lenninger@nullaol.de

Osterfeuerverein Holzweg

Inhalt folgt in Kürze

Pfadfinder Ennest

Wagenbaugruppe Pfadfinder Ennest

Wagenbaugruppe Pfadfinder Ennest

Wer sind wir:
Entstanden aus der Pfadfindergruppe Ennest.
Wagen wird seit Gründung mit der Hand gezogen.

Das zeichnet uns aus:
Der Wagen wird ausschließlich mit der Hand gezogen!
Wir sind ein junges Team!

Gründungsjahr: 1988

Aktive Mitglieder: 11

Ansprechpartner:
Michael Garske
Ritterlöhstraße 50
57439 Attendorn

Telefon: 02722 53838
E-Mail: garske.m@nullgmx.de

Jörg Büdenbender
Rennofenweg 6
57439 Attendorn

Telefon: 02722 929935
E-Mail: j.buedenbender@nullyahoo.de

Spanische Elternvereinigung

Inhalt folgt in Kürze

St.-Ursula-Gymnasium Attendorn

Inhalt folgt in Kürze

Wagenbauer MGV Sauerlandia

Wagenbaugruppe Sauerlandia

Wagenbaugruppe Sauerlandia

Wer sind wir:
1928 unter dem Motto „Lorely“ zum ersten Mal teilgenommen und somit die älteste Wagenbaugruppe. Im Zug im Schnitt 30 Teilnehmer, wovon auch einige vom Gesangsverein vertreten sind.

Das zeichnet uns aus:
Älteste Wagenbauergruppe Attendorn (90 Jahre)
Längste Theke der Karnevalsgesellschaft
Immer als erstes am Bauen und als letzter fertig!

Gründungsjahr: 1928

Aktive Mitglieder: 10

Ansprechpartner:
Matthias König
Grafweg 18a
57439 Attendorn

Telefon: 0171 1924154
E-Mail: matthiask83@nullweb.de

Wagenbauer SV 04 Attendorn

Wagenbauer SV 04 Attendorn

Ein Bericht über die Gruppe von Martin Droste:

In den letzten 43 Jahren sind beim SV 04 Attendorn Hunderte von Vorstandsmitgliedern, Spielern und Trainern gekommen und wieder gegangen. Geblieben ist die 1976 gegründete Wagenbaugruppe. Im nächsten Jahr feiern die SV 04-Wagenbauer ein närrisches Jubiläum: 44 Jahre. Zeit für einen kurzen Rückblick von Wolfgang Simon, der die Gruppe gegründet hat und heute das älteste Mitglied ist, intern auch „Gründungsgreis“ genannt.

„Anfang 1976 wurde der SV 04-Vorstand gebeten, sich am diesjährigen Karnevalszug zu beteiligen. Als jüngstes Mitglied des Vorstandes wurde ich gefragt, an der Sitzung der KG im Himmelreich am 11. Januar 1976 (übrigens an meinem Geburtstag) teilzunehmen. Auf die Frage des Vorsitzenden, ob der SV 04 auch einen Karnevalswagen bauen wolle, antwortete ich: Irgendetwas werden wir machen, nur einen ganzen Wagen werden wir nicht mehr bauen können. Dann mussten ich und meine Frau Monika Gleichgesinnte suchen. Und wo machte man dies am besten? Natürlich bei der ersten Herrenmannschaft des SV 04. Die hatte aber keiner Lust auf Karneval bzw. darauf, Karnevalsdienstag im Zug mitzumachen. Also wandten wir uns an die A-Jugendlichen des Vereins. Und dort fanden sich einige, die es toll fanden, am Zug teilzunehmen.“

Zu den Zugteilnehmern der ersten Stunde gehörten neben Wolfgang und Monika Simon noch Rainer Müller und seine spätere Frau Maria Cepak, Martin und Michael Droste, Frank Wojciechowski, Erich Soisson, Gerd Biele, Michael Kost, Thomas Werthenbach, Frank Egger, Paulo Brugattu und Uwe Bieker, der jüngste der Gruppe. Dabei geblieben sind bis heute Rainer und Maria Müller, Martin Droste und Uwe Bieker. Nach und nach wurde die Gruppe immer größer, stießen viele Freunde und Bekannte hinzu, die wenig später auch zu Freunden wurden.

Mit dem Fußball spielen haben die SV 04-Wagenbauer, von denen einige stramm auf die Rente zusteuern oder schon Pensionäre sind, nichts mehr zu tun. Aber für ihr Alter sind die meisten noch erstaunlich fit, auch wenn der Elferrat da offensichtlich seine Zweifel hat. Von Anfang gehörten Fahrten in große und kleine Städte und viele Feiern zum Gemeinschaftsprogramm.

Legendär waren die Sitzungen in der Milchbar bei „Micki“ Müller, der an diesen Abenden kaum zur Ruhe kam. Hier und später auch bei Otto und Eva im „Hotel zur Post“ entstanden die meisten Ideen für die Motivwagen. Bis heute unvergessen ist der 1977 mit einer Tonne Gips gestaltete Nachbau einer am Himmelsberg entdeckten Höhle. Auch der aufwändige Winterolympiade-Wagen mit einer meterlangen Rutsche hatte es in sich. Gebaut wurde damals u.a. im ehemaligen Gut Nierhof. Da war es stellenweise so kalt, dass der Kleister gefror. Danach zogen die SV 04-Wagenbauer erst nach Biggen und später in die auch schon 20 Jahre alte Halle im Gewerbegebiet Donnerwenge um.

Ausgezeichnet wurde die Gruppe 1990 mit dem Blüm-Preis für den Wagen mit dem Motto „Gorbimann haut Mauer z’amm“. Keinen Preis gab es damals für die „kleinste Fußgruppe“ mit Wolfgang Simon und Martin Droste und ihren „Wendehälsen“.

Das Jubiläumsmotto „33 Jahre und kein bisschen leise“ hat bis heute nichts von seiner Gültigkeit verloren.  Man darf gespannt sein, was sich die SV 04-Oldies für ihr 44-jähriges Jubiläum 2020 einfallen lassen werden.

Sprecher der Gruppe ist Thomas Keseberg, der schon im zweiten Jahr dazu stieß. Die technische Leitung hat Rainer Müller, unterstützt von Uwe Bieker, Olaf Stumpf und Hans-Jürgen Kleine. Das wichtige Amt des Bierwartes bekleidet Andreas Scheele. Reiner Preuß sorgt für die Verpflegung, Georg „Bauer“ Keseberg für die Lautstärke. Für die Ordnung und Sicherheit ist Joachim Rocksloh zuständig. Der leidgeprüfte 1. FC Nürnberg-Fan Gerhard Droste hat in der Halle schon einige denkwürdige Ergebnisse des Clubs am Radio erlebt. An der Frauenquote arbeitet Malerin Kerstin Lutz.

Übrigens: Der eine oder andere Streit wurde bei den SV 04-Wagenbauern schon mal vom Zaun gebrochen. Aber bis heute sind Skandale ausgeblieben.

Gründungsjahr: 1976

Aktive Mitglieder: 25

Ansprechpartner:
Thomas Keseberg
Am Hellepädchen 42 b
57439 Attendorn

Telefon: 0175 8559390
E-Mail: tkeseberg@nullaol.com

Wi Zi Co

Wer sind wir:
Eine gemischte Gruppe aus jungen und alten Mitgliedern. Die Gruppe kommt aus allen Ecken in und um Attendorn.

Das zeichnet uns aus:
Bei uns ist jeder Willkommen, egal ob dick oder dünn, groß oder klein, sportlicher Athlet oder Hausfrau und Mutter.

Gründungsjahr: 1975

Aktive Mitglieder: 23

Ansprechpartner:
Frank Becker
Freithoffstraße 36
57413 Finnentrop Heggen

Telefon: 02721 79479
E-Mail: becker-frank@nullt-online.de

Windhausen

Wagenbaugruppe Windhausen

Aktive Mitglieder: 5

Ansprechpartner:
Herta Becker
Unterer Weg 4
57439 Attendorn-Windhausen

Telefon: 02722 52374
E-Mail: Wohewin@nullweb.de

Wir sind Wir

Wagenbaugruppe Wir sind Wir

Wagenbaugruppe Wir sind Wir

Wer sind wir:
Unsere Gruppe besteht aus ca. 55 Personen im Alter von 10 -50 Jahren. Auch Kinder und Jugendliche sind herzlich willkommen und können sich an den Tätig- und Feierlichkeiten rund um den Straßenkarneval in Attendorn beteiligen. «Wir sind Wir» ist eine Gruppe die gerne eher Rockmusik und nicht wie die meisten anderen WB-Gruppen von Oktober bis Veilchendienstag nur Karnevalsschlager hört. Unsere Bauzeiten sind Montag und Mittwoch von ca. 17 – 20 Uhr und Freitags von 18 Uhr – Ende offen!

Das zeichnet uns aus:
Detailgetreues bauen von Karnevalsgroßwagen mit Freunden bei guter Musik und dem ein oder anderem Kaltgetränk auch gerne mal bis spät in die Nacht! ☺

Gründungsjahr: 2005

Aktive Mitglieder: ca. 55

Ansprechpartner:
Christian Klein
Bremger Weg 43
57439 Attendorn

Telefon: 0160 8347844
E-Mail: anne.chris@nullgmx.com

Kindergarten Rappelkiste

Fußgruppe Kindergarten Rappelkiste

Wer sind wir:
Wir sind ein Elternverein des Kindergartens Rappelkiste Schwalbenohl e. V.

Das zeichnet uns aus:
Das Kindergarten-Team und die Eltern mit ihren Kindern sind aufgeschlossen, engagiert und motiviert.

Ansprechpartner:
Renate Benninghaus
Am Hahnbeul 29a
57439 Attendorn

Telefon: 02722 6390627
E-Mail: renate.benninghaus@nullgmail.com

Attendorner Pappnasen

Inhalt folgt in Kürze

Kindergarten St. Josef

Inhalt folgt in Kürze

Mottos / Themen

Zugaufstellungen – Kinderzug/Veilchendienstagszug 2020

Zugaufstellungen – Kinderzug/Veilchendienstagszug 2019